Donnerstag, 27. August 2009

Latte Macchiato to go

Irgendwann letztes Jahr im Frühjahr hab ich Werbung mit einem Glas Latte Macchiato gesehen. Nur war die Kaffeeschicht hierbei ein ums Glas gewundenes Satinband. Sah chic aus. Und schwupps war da in meinem Kopf die Idee eines entsprechenden Kleides.
Stoff war zwar schnell gefunden, aber dann hatte ich erst keine Zeit, dann keine Lust (oder andersrum?) und als beides da war, war der Sommer vorbei. Egal, Stoff muß ja eh gut ablagern, ehe man ihn verarbeiten kann.
Nun haben wir aber letzte Woche unseren Urlaub gebucht und da ich natürlich sofort festgestellt habe "Ich hab nichts, aber auch gar nichts anzuziehen!", kamen die Kaffeekleidpläne wieder aus der Schublade.
Herausgekommen ist dabei dieses Wickelkleid:




















Material ist Leinen. Leider hatte ich nur noch ein Winzstück in weiß, darum ist die Blende am Saum nicht so breit geworden wie eigentlich geplant. Das an den Ärmeln sind übrigens Aufschläge, keine Blenden.
Und ja, ich weiß die Farbschichtung paßt nicht ganz zu Latte Macchiato, aber ich mag es trotzdem. Es ist schön leicht, sehr bequem und sieht trotzdem angezogen aus, also genau das richtige für den Urlaub

Kommentare:

Alashiya hat gesagt…

Das ist hübsch! *große Augen mach* Was ist das für ein Schnitt? *haben will*

Cherryblossom hat gesagt…

Sehr hübsch! Zu schade, dass ich persönlich bisher nicht so wirklich der Kleidtyp bin, sonst hätt ich dich gleich mal wegen dem Schnitt angehauen...

.........obwohl...... vielleicht ist so ein Kleid ein Grund, Kleidtyp zu werden? *grinsel*